Unser Dorf Bildung & Soziales Tourismus & Kultur Freizeit & Vereine
Im Jahr 2014 entstanden  im Rahmen einer  Bürgerversammlung verschiedene
Arbeitsgruppen. Das ohne die Gründung eines Vereins die entwickelten Ideen nur
schwer umzusetzen sind, mussten die Mitglieder schnell feststellen.
Daher wurde nach umfangreicher Vorbereitung  am 20.7.15 der Verein
„Bürger für Eilvese“ e.V. gegründet.
Ziele des Verein sind:
Unterstützung der Dorfentwicklung
Förderung der Dorfgemeinschaft
Unterstützung von Projekten im Ort
Bürger für Eilvese e.V.
Projekte                          Stand: 16.06.17
Tag der Parke
Unterlagen   hier
Status =
Interner Bereich (geschützt)
Termine
Dorfplatzgestaltung
Streuobstwiese
Bürgerball
Kummerkasten
Dorfteich
Alternsgerechtes Wohnen
Unterstützung Eilveser Grundschule
Projekt-
beschreibung
Status-
meldung
 Schule 
Unser Dorf Bildung & Soziales Tourismus & Kultur Freizeit & Vereine
(auf den Text klicken)
Zwei Frauen an der Spitze im Verein "Bürger für Eilvese" In der Jahreshauptversammlung des Vereins Bürger für Eilvese standen Wahlen an. Christina Schlicker löst Peter Duensing ab. Peter Duensing hat die ersten Schritte des Vereins intensiv begleitet und den Verein, mit Unterstützung der 2. Vorsitzenden Sabine Langer, mit seinen vielen Projekten aufgebaut. Peter Duensing trat die Wiederwahl nicht an, da er sich intensiver in die Umsetzung der Projekte einbinden will. Weiterhin fanden noch die Wahl des Kassenführers statt, in der Otto Muhsmann bestätigt wurde. Achim Langer wurde als Kassenprüfer bestätigt und Peter Duensing als zweiten Kassenprüfer gewählt. Neu im Vorstand sind Florian Dorstewitz als Schriftführer und Robert Schulz für den erweiterten Vorstand. Bei einigen Projekten des Vereins findet in Kürze die Umsetzung statt. Im Herbst wird die Mitfahrerbank eingeweiht und der " Eilvese hilft - Kasten" aufgestellt. Im Oktober startet die Bepflanzung der Streuobstwiese. Der Pachtvertrag wurde mit dem Realverband ab 1.10.2017 geschlossen. In den Startlöchern der Planung steht die Dorfplatzgestaltung mitten im Ort. Da bedarf es noch Abstimmung mit den einzelnen Eigentümern der Fläche. "Der Verein ist auf einem guten Weg" sagt Schlicker. "Wir sind durch die Einrichtung verschiedener Projektgruppen genau den richtigen Weg gegangen. Nun stehen wir kurz vor der Umsetzung! Wieder ein gutes Zeichen für unsere Dorfgemeinschaft und unser Dorf!" Christina Schlicker bedankt sich für das Vertrauen, das ihr entgegengebracht wird. Sie wird sich für den Verein stark machen und alle mit einbinden.