Unser Dorf Bildung & Soziales Tourismus & Kultur Freizeit & Vereine
Dorfkrimi In Eilvese ist ein „Dorfkrimi“ entstanden. Axel Schlicker und Matthias Schmedes, die bereits andere Filme im Neustädter Land realisiert haben, hatten die Idee zu diesem Projekt bereits 2014. Axel Schlicker schrieb die gemeinsamen Ideen zu einem Drehbuch, bei dem es um viel Lokalkolorit geht. Ungefähr ein Jahr haben sie gemeinsam mit anderen Filmliebhabern an der Produktion gearbeitet. 30 Laiendarsteller aus Eilvese spielen mit, die Drehtage und die zeitliche Planung richtete sich in erster Linie nach den Möglichkeiten der Mitwirkenden. Nach vier Jahren wurde der Film am Vorabend des Erntefestes uraufgeführt. Mindestens ein Toter und ein zweiköpfiges Ermittlerteam stehen im Mittelpunkt der Handlung. Jede Menge Heimat-Charme und die Liebe zum Detail begeistern. Das "Eilveser-Filmteam" bedankt sich bei allen Mitwirkenden und denen, die dieses Projekt unterstützt haben. Mehr Informationen zum Film? Anftagen an: -   Kopflos am Morgen Eilvese, ein kleines Dorf im Neustädter Land ist der Schauplatz eines Kriminalfalls. Der Notrufleitstelle der Polizei 110 wird anonym eine Leiche im Eilveser Eisenberg gemeldet. Polizei und Feuerwehr suchen und finden einen Leichnam. Katrin Hausmann und Peter Ihrig von der Kriminalpolizei nehmen die Ermittlungen auf. Einige mehr und weniger Verdächtige werden ausgemacht. Schnell lernt das Ermittlerduo das ländliche Leben und seine Besonderheiten kennen. Wie es zu der Tat kam, wird nach 120 Minuten klar.
Trailer ansehen! Hier klicken Startseite